ARTIKEL ÜBER DAS PROJEKT "FLOURISH CENTERS" AUF DER PLATTFORM EPALE

20.04.2022

EPALE ARTIKEL  

Das Projekt „Flourish Center“ fördert die Zusammenarbeit von Gemeinschaften durch das kulturelle Erbe. Die kulturellen Elemente bilden eine Brücke zwischen den Gemeinschaften und stärken das generationenübergreifende Lernen. Die Aktivitäten dieses Projekts haben ein gemischtes Format und ermutigen Jugendliche zwischen 18 und 30 Jahren, mit benachteiligten älteren Erwachsenen über 65 Jahren zusammenzuarbeiten, um den Prozess der Erstellung eines Produkts des kulturellen Erbes zu etablieren und aufzuzeichnen. Auf diese Weise wird ein Umfeld des Austauschs von Wissen und Fähigkeiten, der aktiven kulturellen Teilhabe und des Aufbaus digitaler Kapazitäten in einem Rahmen der Zusammenarbeit und des sinnvollen Lernens gefördert, der die Grundlage für eine weniger geteilte und ausgrenzende Gesellschaft darstellt.

Die Auswirkungen des Projekts auf die Zielgruppen werden erheblich sein. Erwachsene werden mehr digitale Fähigkeiten und ein Bewusstsein für ihre aktive Teilnahme an der Gesellschaft erlangen und starke kulturelle Verbindungen zur Verbesserung der sozialen Eingliederung aufbauen. Junge Menschen, die an dem Projekt teilnehmen, werden durch das gemeinsame Lernen mit verschiedenen Generationen unterschiedliche digitale Fähigkeiten entwickeln und sich ihres kulturellen Erbes bewusster werden. Erwachsenenbildner werden die Möglichkeit haben, ein Netzwerk zu schaffen, um die soziale Eingliederung älterer Erwachsener durch aktive Teilnahme zu fördern.

Das Projekt FLOURISH wird die folgenden drei Hauptergebnisse liefern:

  • Eine Online-Plattform mit Lernmodulen über generationenübergreifendes Lernen und digitale Aktivitäten rund um das kulturelle Erbe für ErwachsenenbildnerInnen einerseits und Erwachsene, SeniorInnen und Jugendliche andererseits.
  • Affinitätsräume in Form einer Reihe von Face-to-Face-Workshops zwischen jungen Menschen und Senioren zur Erstellung von Multimedia-Produkten zur Förderung des kulturellen Erbes
  • Ein Online-Ausstellungsraum, um eine neue moderne und digitale Vision des kulturellen Erbes zu vermitteln, die von der Arbeit der Projektzielgruppen in den verschiedenen Partnerländern inspiriert wurde

In dieser Phase des Projekts entwickeln die Partner die verschiedenen Schulungsmodule, um eine MOODLE-Plattform mit einer digitalen Infrastruktur zu entwickeln, die sicherstellt, dass die Zielgruppen die Vorteile des generationenübergreifenden Lernens voll nutzen können.

Jedes Lernmodul wird ein spezifisches Thema behandeln, das sich an Erwachsenenbildner und/oder junge oder ältere Erwachsene richtet. Hier sind die Themen, die in den verschiedenen Lerneinheiten behandelt werden:

  • Praktischer Leitfaden für die Durchführung von generationsübergreifenden Aktivitäten während des Workshops.

Diese Lerneinheit richtet sich an Erwachsenenbildner, die generationsübergreifende Aktivitäten mit ihren Zielgruppen durchführen möchten. Sie wird ihnen helfen, das Konzept einer generationenübergreifenden Aktivität besser zu verstehen, indem sie ihnen einige theoretische Inputs gibt und sie dann Schritt für Schritt durch Aktivitäten führt, die sie leicht umsetzen können. Der Leitfaden wird auch die Messung der Auswirkungen beinhalten, die ErwachsenenbildnerInnen nutzen können, um ihre Workshops zu evaluieren und den Grad der Auswirkungen auf die Zielgruppe zu ermitteln.

  • Der generationenübergreifende Ansatz für Lernen & Lehren

Diese zusätzliche Einheit wird sich auf verschiedene Formen des generationsübergreifenden Unterrichts konzentrieren, die den Schülern helfen, auf innovative und kollaborative Weise zu lernen, wobei der Schwerpunkt auf dem umgedrehten Klassenzimmer, dem Peer-to-Peer-Lernen und Gruppenreflexionsgesprächen liegt.

  • Kultur als Brücke zur Kommunikation

Kultur und Kommunikation sind eng miteinander verknüpft und bilden die Grundlage des täglichen Lebens. Kultur kann ein Treffpunkt sein; Menschen können auf der Grundlage von Gemeinsamkeiten und gemeinsamen Erfahrungen kommunizieren. In diesem Modul werden die Definitionen der wichtigsten Konzepte von Kultur und Kommunikation vorgestellt und die Art und Weise, wie Kultur und Kommunikation miteinander verbunden sind, erörtert.

  • Digitale Werkzeuge und generationenübergreifende Sozialisation und Kommunikation

 In diesem Modul werden die Arten der digitalen Interaktion zwischen jungen und älteren Menschen vorgestellt. Heutzutage werden digitale Werkzeuge bei Senioren immer beliebter. In dieser Lerneinheit wird erklärt, welche digitalen Werkzeuge für Senioren am beliebtesten und nützlichsten sind, welche Vorteile Senioren aus ihrer Nutzung ziehen können und wie die Interaktion zwischen Jugendlichen und Senioren abläuft, wenn sie digitale Werkzeuge gemeinsam nutzen. Eines der wichtigsten Themen ist dabei die Interaktion zwischen Enkeln und Großeltern in einer Familie mit Hilfe von Kommunikations-Apps, Videospielen, sozialen Netzwerken, Kunst-Apps usw. Das Modul befasst sich mit der Frage, wie man Senioren den Umgang mit digitalen Werkzeugen beibringen kann und wie man die Benutzererfahrung verbessern kann, um die Beliebtheit digitaler Werkzeuge bei Senioren zu erhöhen.

  • Wie man ein Video für die kulturelle Kommunikation erstellt

Die Bedeutung der kulturellen Kommunikation in Gesellschaften und Gemeinschaften ist für die Aufrechterhaltung des sozialen Zusammenhalts von wesentlicher Bedeutung. Die Erstellung von Videos zur kulturellen Kommunikation kann als Brücke zwischen den Generationen genutzt werden, um die kulturelle Identität einer Region zu fördern, die digitalen Fähigkeiten älterer Erwachsener zu verbessern und ihre Eingliederung in die Gesellschaft nach der digitalen Transformation zu unterstützen. Darüber hinaus können die Leitlinien sowie der gesamte Inhalt des Moduls den Erwachsenenbildnern als interaktives Werkzeug angeboten werden, das leicht durch Schulungsaktivitäten vermittelt werden kann.

  • Generationenübergreifende Kommunikation

Die Kommunikation zwischen den Generationen ist von entscheidender Bedeutung, denn obwohl sie allgegenwärtig ist, gibt es immer noch ein großes Potenzial für Fehlkommunikation und unbefriedigende Interaktionen zwischen den Generationen. Dieses Modul zielt darauf ab, die Herausforderungen der intergenerationellen Kommunikation – wie Altersstereotypisierung, Vorurteile und Diskriminierung – in den Vordergrund zu stellen und anschließend Chancen und Möglichkeiten – wie lebenslanges Lernen und sinnvolle Interaktionen – durch neue und alte Technologien zu identifizieren und zu diskutieren.

Die oben aufgeführten Module werden demnächst in die Plattform aufgenommen und dann auf der Projektwebsite https://flourish-centers.eu/ veröffentlicht. Bleiben Sie dran für Neuigkeiten!

This project has been funded with support from the European Commission. This publication reflects the views only of the author, and the Commission cannot be held responsible for any use that might be made of the information contained therein. 2021-1-FR01-KA220-ADU-000035344

Copyright © 2022 FLOURISH. All Rights Reserved

Powered by Innovation Hive